Happy Birthday, Adventskranz!

Hamburg 1839: Wie lange dauert es noch bis Weihnachten? Immer wieder hatte Johann Hinrich Wichern in den letzten Jahren auf die ungeduldige Frage der Kinder antworten müssen. In diesem Jahr ließ er sich eine unkonventionelle Antwort einfallen. Tatsächlich glänzten alle Augen, als sich die Tür zum Betsaal des Rauhen Hauses in Hamburg öffnete: Ein Holzreifen hing an der Decke mit 23 Kerzen. Das erste Licht leuchtete. Am nächsten Tag waren es zwei. Jeden Tag hielten Kinder und Erwachsene eine Andacht und sangen Adventslieder. Jeden Tag wurde ein Licht mehr angezündet, bis Weihnachten kam. Die Kinder haben so erlebt: Gottes Licht kommt zu uns. Und jeden Tag wird es ein bisschen heller.

1. Advent mit dem Wichern-Adventskranz
1. Advent mit dem Wichern-Adventskranz

Der Adventskranz war also zugleich ein Adventskalender. Vier große weiße Kerzen standen für die Adventssonntage und kleinere rote für die Wochentage. Erst Jahre später wurde der Holzreifen mit Tannengrün geschmückt.
Der 25-jährige Wichern gründete 1833 in Hamburg eine Einrichtung für schwererziehbare Kinder. Er hielt nichts davon, sie wegzusperren oder zu verprügeln. Sie sollten im Rauhen Haus erleben, was ihnen am meisten fehlte: die Wärme einer Familie. Statt Aufsehern gab es Brüder; er bildete sie selbst aus. So erfand Wichern das Kinderdorf-Prinzip, den Beruf des Sozialpädagogen oder Diakons und den Adventskranz. Und der wird dieses Jahr 176. Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Predigten in der Advents- und Weihnachtszeit: hier

Adventskranz nach Johann Hinrich Wichern
Adventskranz nach Johann Hinrich Wichern
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s