Martha – die Heilige mit Kochlöffel und Drachen

Mit Kochlöffel und Drachen, so wird Martha auf mittelalterlichen Altären dargestellt. Kochlöffel oder Schöpfkelle der Hausfrau und Drachen als Bezwingerin des Bösen, das sind Marthas Attribute. Wenn sie denn dargestellt wird. Denn Martha-Kirchen gibt es nicht viele. Weiterlesen

Advertisements

Jutta verläßt die Familie

Hier in der Ulrichkirche fing alles an mit Jutta von Sangerhausen. 800 Jahre ist das jetzt her. Ich stelle mir vor, wie die Kirche damals aussah. 100 Jahre stand sie ja schon. Die mächtigen Mauern überragten die Holzhütten und Lehmhäuser, aus denen Sangerhausen damals bestand. Dicke steinerne Mauern hatten Bestand für die Ewigkeit. Sie versprachen den Menschen Schutz und Stärke in Zeiten, in denen ein Funke leicht die strohernen Dächer wie Zunder entflammen und die ganze Stadt in Schutt und Asche legen konnte. Weiterlesen

Liebe Teilen

Julia sucht Romeo, Tristan verliebt sich in Isolde. Liebende überwinden Grenzen. Sie nehmen Übermenschliches in Kauf, entfalten Kräfte, trotzen Bedrohung und Gefahren. Ihr Herz klopft und springt und zieht sie über sich selbst hinaus. Was sie fühlen, wirbelt sie durcheinander, euphorisiert sie, wirft sie um. Sie spüren, daß das nicht alltäglich ist und daß es in ihnen etwas auslöst, was kostbar, ja göttlich ist. So drückt es auch die Bibel aus. Gott ist Liebe und alle, die in der Liebe bleiben, bleiben in Gott und Gott bleibt in ihnen. Weiterlesen

Geschenke, Geschenke

Ich denke über den Geschenkerummel anders, seit ich den alten Mann kennengelernt habe. Als ihm die Frau gestorben ist, haben die Kinder ihn zu sich genommen. Weihnachten wollten sie es ihm besonders schön machen. Selbstverständlich lagen bei der Bescherung auch für ihn ein paar Päckchen unterm Christbaum. Er warf einen Blick hinein, murmelte so etwas wie „Danke“ und legte sie zur Seite. Wie liebevoll sie eingepackt waren, hat er überhaupt nicht mitbekommen. Er selbst hat niemandem etwas geschenkt, nicht den Kindern, nicht den Enkeln. Seine Kinder löschten am Abend bedrückt die Kerzen am Baum. Ihre Zuwendung und ihre Geschenke nimmt er als selbstverständlich hin. Auf den Gedanken, dass er selbst etwas geben könnte, kommt er nicht. Das hatte er immer seiner Frau überlassen. Weiterlesen

Jutta von Sangerhausen und Mechthild von Magdeburg

Jutta von Sangerhausen und Mechthild von Magdeburg – eine Talkshow

Pfarrerin: Wie Sie sehen, haben wir heute das Fernsehen zu Gast bei uns., ich hoffe, dass nun alles klappt mit der Technik. Ja, und nun schalten wir um von Sangerhausen …    nach Sangerhausen!

Moderatorin: Ja, guten Tag, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, liebe Studiogäste, hier bin ich wieder, und herzlich willkommen zu unserer allseits beliebten Sendung: „Das war ihr Leben.“ Diesmal aus Sangerhausen, denn wir haben heute einen Überraschungsgast bei uns im Studio, eine Sangerhäuserin, die es in ein anderes Land verschlagen hat. Noch heute, viele hundert Jahre später, verehren sie die Leute dort wie eine Heilige.
Damals hat ihre Reise viele Tage gedauert. Nun ist sie das erste Mal wieder in ihre Heimatstadt zurückgekehrt und gleich zu uns zu Gast im Studio – und da kommt sie schon: Jutta von Sangerhausen!       Weiterlesen